4. Schweizer Wandertag

Das Wandern ist des Schweizers liebste sportliche Beschäftigung. Darum wollen wir am 14. November 2021 zusammen wandern.


Wir wandern gemeinsam auf den Spuren von Huldrich Zwingli von der End-Station Lättich der Bus Linie 3 (Zug - Baar) zum Milchsuppenstein bei Kappel am Albis. Anschliessend werden wir zusammen ein Fondue geniessen. Aus diesem Grund wird es diesmal eine Anmeldung brauchen. Gegen Ende Oktober schalten wir hierzu ein Anmeldeformular auf.

 

In der alten Eidgenossenschaft war das Volk, befreit von den fremden Vögten plötzlich von eigenen Vögten in Form von Patrizierfamilien auf dem Land und Zünften in den Städten geknechtet, wie einst unter den Habsburgern.

 

Und heute? Da werden Volksrechte, welche uns gemäss der Bundesverfassung zustehen von Politikern und Beamten mit Füssen getreten. Eine Nationale Task-Force schreckt die Bevölkerung mit der wiederholten Veröffentlichung von nicht plausiblen Schreckensprognosen betreffend der Auslastung der Intensivbetten, mit dem Ziel die Öffentlichkeit in Angst und Schrecken zu versetzen, um schärfere Corona-Massnahmen durchzusetzen.

 

Also liebe Schweizer: Kommt am 14. November 2021 zur Endstation Lättich der Buslinie 3 (Zug - Baar), wandert zusammen mit uns auf historischen Pfaden und lasst Euch über die Zeit des 16 Jahrhunderts erzählen.

 

Das Volk und die Stände sind der Souverän der Schweiz. Politiker und Beamte unsere Angestellten. Nehmen wir unser Schicksal wieder in die eigenen Hände und verhelfen wir der direkten Demokratie zu einer Auferstehung.

 

Für Freiheit und Stärke unserer Schweiz